klar

Unsere Leitidee

Im Zuge verschiedener landesweiter Arbeitsgruppen, der Umsetzung der „IT-Strategie 2012" auch mit den niedersächsischen kommunalen IT-Dienstleistern und schließlich im Gründungsprozess von IT.Niedersachsen und seiner Neupositionierung entwickelte sich unsere Leitidee

Gemeinsam IT gestalten. In Niedersachsen für Niedersachsen.


Diese Idee wird in verschiedenen Vorlagen und Beschlüssen wiederholt aufgegriffen und für unsere Kommunikation genutzt.

Was steht dahinter?

„Gemeinsam": Wir setzen uns mit unseren Kunden zusammen und beraten proaktiv, wie die IT in der niedersächsischen Landesverwaltung zukunftsfähig und nutzerorientiert weiterentwickelt werden kann. Über Fachbereichsgrenzen hinweg entwickeln wir IT-Lösungen, die sich an den Geschäftsprozessen unserer Kunden orientieren. IT.Niedersachsen fungiert insofern als Brücke zwischen IT-Anwendern aus der Verwaltung sowie IT-Herstellern in Bezug auf Hard- und Software. Gemeinsam bedeutet auch, zusammen mit anderen IT-Bereichen der Landesverwaltung und den Kommunen Lösungen zu finden, zu betreiben und weiter zu entwickeln. Partnerschaften mit den Dienstleistern anderer Länder sind in geeigneten Fällen einzugehen.

„IT in Niedersachsen für Niedersachsen": Als zentraler IT-Dienstleister der niedersächsischen Landesverwaltung kennen wir die Rahmenbedingungen unserer Kunden genau und sind vor Ort für sie erreichbar. Unser primärer Aufgabenbereich ist die Landesverwaltung in Niedersachsen. Darüber hinaus unterstützen wir auch andere IT-Anforderungen im geographischen Gebiet des Landes, und hier insbesondere die Kommunen.


„Gestalten": Neben standardisierten IT-Services bieten wir individuelle Lösungen für spezielle Einzelanforderungen. Als Dienstleister, der die komplette Life-Cycle-Betreuung für seine Kunden übernimmt, besteht unsere Dienstleistung darin, zukünftige Entwicklungen aufzunehmen und in integrierte Produktlösungen zu übersetzen. Innovationen zur Unterstützung der Arbeitserledigung der Verwaltung an modernen Arbeitsplätzen sind frühzeitig einzuführen.

IT.Niedersachsen  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln