klar

PolizeiClient

Mit dem Projekt PolizeiClient werden rund 19.000 PC-Arbeitsplätze der Polizei Niedersachsen bis Ende 2018 umfassend modernisiert. Sie werden auf ein einheitliches standardisiertes und zentral bereitgestelltes Windows-Betriebssystem umgestellt. Dabei werden insbesondere die spezifischen Anforderungen der polizeilichen Betriebsabläufe berücksichtigt. Einige der vielen Vorteile sind, dass die Sicherheitsstandards erhöht und die Kosten bei der Wartung und beim Service reduziert werden. Sowohl die Landespolizeien als auch die Niedersächsische Landesverwaltung werden langfristig von den Synergien profitieren, die die Ein-Plattform-Lösung mit sich bringt. Zuvor arbeitete die Polizei Niedersachsen mit einer zentral administrierten Linux- und mehreren dezentral administrierten Windows-Umgebungen. Nach dem Rollout übernimmt IT.Niedersachsen den gesamten Betrieb der polizeilichen IT-Infrastruktur, die strategisch, wirtschaftlich und technisch auf dem neuesten Stand sein wird.



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln