Logo IT.Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Nachwuchs für IT.Niedersachsen – Jetzt bewerben!


Im Gegensatz zu uns kennt der Computer nur ja oder nein, wahr oder falsch, 1 oder 0. Wie stellt man nun 0815 dar? Mit mehreren Bits, das heißt dann 1100101111. Das kommt Dir vollkommen logisch vor? Du interessierst Dich für Technik, aber auch für alles, was in der Niedersächsischen Landesverwaltung an Themen brandaktuell ist? Du möchtest mitwirken an spannenden IT-Projekten, die eine große Bedeutung für das Land Niedersachsen und dessen Menschen haben? Dann bist Du hier genau richtig!

Seit 1999 bilden wir mit großem Erfolg junge Menschen zum/zur Fachinformatikerin/Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration aus. Die Ausbildung dauert drei Jahre.


Das erwartet Dich: Praxis und Theorie satt

Als ausgebildeter Fachinformatiker/in planst und konfigurierst Du komplexe IT-Systeme, die Du ebenso administrierst und überwachst. Weiterhin bietest Du den Benutzern Services und Informationen zu Anwendungsproblemen, erklärst neue Systeme, erstellst Kostenkalkulationen und beantwortest Fragen zur EDV. Bei IT.Niedersachsen kannst Du in den Bereichen Rechenzentrum, Netzwerke, Client/Server-Systeme und Lösungsentwicklung arbeiten.

Du möchtest jetzt gern Nägel mit Köpfen machen?

Alles, was Du dazu benötigst, ist das Interesse an einer dualen Berufsausbildung, die Du mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) absolvierst. In unserem Landesbetrieb lernst Du in bestimmten Zeitabschnitten die jeweiligen Fachbereiche kennen. Theoretische Lernportionen nimmst Du in Form von Berufsschulunterricht mit. Aber alles der Reihe nach ...


Gute Rahmenbedingungen: Fortbildungen, Equipment, Perspektivgespräche.

Während Deiner Ausbildung bei IT.Niedersachsen bieten wir Dir interessante Fortbildungen, mit denen Du Dich fachlich, fachübergreifend und persönlich weiterentwickeln kannst. Wir statten Dich mit einem eigenen Laptop und einem gemeinsamen Azubilabor aus, wo Du an Projekten arbeiten kannst. Eine eigene virtuelle Maschine gehört ebenfalls zu Deiner Grundausstattung.
Den Berufsschulunterricht besuchst Du an der Multi-Media Berufsbildende Schule an der Expo-Plaza in Hannover. Der Unterricht findet jeweils in Blöcken statt. Das bedeutet, alle sechs Wochen bist Du als Auszubildende/r für zwei Wochen dort. Darüber hinaus kannst Du Kurse mit und ohne Zertifikate besuchen, zum Beispiel in den Themenfeldern CCNA Routing und Switching oder MCSA Windows Server 2012 R2. Wir unterstützen Dich dabei. Alle sechs Monate setzen wir uns mit Dir zusammen und besprechen Deinen Entwicklungsstand in der Ausbildung. Wir planen gemeinsam Deine Fortbildungen, legen Schwerpunkte in der Ausbildung fest oder bereiten Dich auf die Prüfungen vor. Du hast jederzeit die Möglichkeit, uns bei Problemen oder Schwierigkeiten anzusprechen. Auf diese Weise kannst Du Deine Ausbildung aktiv mitgestalten.


Schritt für Schritt zum Abschluss: Wie geht’s los?

Nachdem Du den Ausbildungsvertrag bei uns unterschrieben hast, ist es noch eine Weile bis zum eigentlichen Beginn. Bis dahin sehen und schreiben wir uns schon regelmäßig, bis es am 1. August eines jeden Jahres heißt: herzlich willkommen bei IT.Niedersachsen.

Wir bieten unseren angehenden Auszubildenden einen Schnuppertag zum ersten Kennenlernen der jeweiligen Fachbereiche sowie gemeinsame Aktivitäten außerhalb der Ausbildungszeiten, je nach Zeit und Interesse. Auf unserem traditionellen Hoffest kannst Du darüber hinaus schon einmal die anderen Auszubildenden sowie viele Kolleginnen und Kollegen kennenlernen. Diese Art von Networking lohnt sich, denn in der Regel arbeiten wir fachübergreifend zusammen.


Mit individuellen Lernblöcken zum Ziel.

Die fachspezifischen sechsmonatigen Blöcke können in der Reihenfolge variieren.
  • 5 Wochen: Einführungszeit
  • 5 Wochen: Geschäfts- und Leistungsprozesse, Teil 1 im Fachbereich1 („Kunden und Lösungen“)
  • 5 Wochen: Geschäfts- und Leistungsprozesse, Teil 2 im Fachbereich 5 („Personal, Finanzen und zentrale Dienste“)
  • 6 Monate: Herstellen und Betreuen von Systemlösungen im Fachbereich 3 („Zentraler Betrieb“)
  • 6 Monate: Systementwicklung im Fachbereich 2 („Applikationen und Verfahren“)
  • 6 Monate: Systemintegration im Fachbereich 3 („Zentraler Betrieb“)
  • 6 Monate: Service im Fachbereich 4 („Regionaler Betrieb und Nutzerbetreuung“)
  • 6 Monate: Fachaufgabe und Abschlussarbeit

Im letzten Teil Deiner Ausbildung widmest Du dich voll und ganz einer Fachaufgabe. Die Ergebnisse hältst Du in einer Abschlussarbeit fest. Bei erfolgreichem Abschluss können wir Dir anschließend gratulieren: Du bist frischgebackene/r Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration und wirst in der Regel von IT.Niedersachsen übernommen.

Das bringst Du mit: Köpfchen und Querdenk-Talent

Du hast einen überdurchschnittlichen Realschulabschluss oder Abitur? Vielleicht hast Du in der Vergangenheit ein oder mehrere IT-Praktika absolviert, eine berufsbildorientierte Schule besucht oder richtest zu Hause eigene IT ein? Du besitzt ein ausgeprägtes technisches Verständnis, analytisches Denkvermögen und zeigst selbstständig sowie im Team hohe Einsatzbereitschaft? Kurzum: Du hast großes Interesse an einer dualen Berufsausbildung mit theoretischen und praktischen Lernportionen, die Du mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) absolvierst?

Sehr gut. Erzähl uns davon.

Punkten kannst Du außerdem mit guten Schulnoten in Mathematik, Deutsch, Englisch und Physik.

Start der dreijährigen Ausbildung ist der 1. August jeden Jahres. Bewerbungsfrist ist am 30. September des Vorjahres.


Was wir von Dir benötigen:

Für die Bewerbung benötigen wir von Dir
• ein Anschreiben
• einen Lebenslauf sowie
• die letzten beiden Schulzeugnisse.

Bitte stell in Deinem Anschreiben dar, warum Du diesen Beruf erlernen möchtest und welchen Bezug Du bereits dazu hast. Wir erwarten sorgfältige und vollständige Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben.

Der nächste Schritt ist ein Auswahltest bei uns am Standort Hannover. Hierzu laden wir die besten Bewerberinnen und Bewerber ein. Der Test gliedert sich in die Teile Sprachen, Mathematik, Fachthemen, Logik und Allgemeinbildung. Die Bewerberinnen und Bewerber, die am besten abgeschnitten haben, laden wir im Anschluss zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein.

Fragen rund um den Bewerbungsprozess und die Ausbildung beantwortet Dir gern unser Ausbilder Björn Scherler per E-Mail ausbildung@it.niedersachsen.de oder telefonisch unter 0511-120 27077.


Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und wünschen Dir viel Erfolg!
Fotolia/GaudiLab  

Vielseitig und abwechslungsreich: Ausbildung bei IT.Niedersachsen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln