Logo IT.Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Fachgebietsleitung für das Fachgebiet 35 [m|w|d], Hannover

zum Beitrag

Wir sind IT.Niedersachsen. Als Landesbetrieb mit etwa 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir ungefähr 30.000 Arbeitsplatzrechner mit der dazu erforderlichen IT-Infrastruktur. Damit tragen wir maßgeblich dazu bei, dass die über 100.000 Userinnen und User der niedersächsischen Landesverwaltung optimal arbeiten können. Wir statten unsere Kundinnen und Kunden mit Hard- und Software aus, stellen Services bereit, verantworten den technischen Support und stehen ihnen beratend zur Seite. Diese Herausforderung schaffen wir nur gemeinsam. Werden Sie Teil unseres Teams.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Fachgebietsleitung für das Fachgebiet 35 [m|w|d]

Standort: Hannover I unbefristet I Vollzeit I EG 15 / A 15 I Kennziffer: 03041/35

Im Fachgebiet Microsoft Server gestalten Sie gemeinsam mit uns maßgeblich die Serverinfrastruktur-/Architekturstrategie der niedersächsischen Landesverwaltung.


Ihre Aufgaben

  • Leitung des Fachgebietes 35 – Microsoft Server – mit seinen etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 2.500 Serversystemen liegt ein wichtiger Infrastruktur- und Servicebestandteil der Landesverwaltung und Polizei in Ihren Händen
  • Führung des vorhandenen Personals sowie Mitwirkung bei der Personalauswahl
  • Planung und Durchführung des laufenden Controllings sowie Entscheidung über den Einsatz der Finanzmittel
  • Bearbeitung von Fällen mit grundsätzlicher Bedeutung, z. B. Erstellung und Fortschreibung von Roadmaps
  • Bearbeitung von schwierigen Einzelfällen, z. B. Aufbau eines Proof of Concept für die ebenfalls im Fachgebiet 35 verantwortete Citrix Infrastruktur
  • Vertretung des Fachbereiches in übergreifenden Gremien von IT.Niedersachsen
  • Durchführung und Steuerung strategische Projekte von grundsätzlicher Bedeutung


Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein mit Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes, geeignetes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieur für Elektrotechnik, Wirtschaftsinformatik oder einer anderen IT-nahen Disziplin
  • Alternativ verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste, die den Zugang für das zweite Einstiegsamt eröffnet und über eine berufliche Weiterbildung im IT-Bereich
  • Des Weiteren bringen Sie Führungserfahrung in einem technischen Bereich mit
  • Wir erwarten Erfahrungen in unterschiedlichen IT-spezifischen Bereichen (z. B. Virtualisierungstechniken, Windows Server, Citrix-Technologien, Datenbanken)
  • Wir erwarten eine innovative, engagierte und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit mit Fach- und Managementkompetenz, sowie einer ausgeprägten Service- und Kundenorientierung. Sie verfügen über die Fähigkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich zu führen, sie zu motivieren und in ihren Leistungsstärken systematisch zu fördern
  • Weiterhin arbeiten Sie teamorientiert, effizient, zuverlässig und verfügen über eine hohe Leistungsbereitschaft und hohe Belastbarkeit.


Ihre Perspektiven

  • Sie erhalten ein Regelgehalt der Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Beamtinnen und Beamte erhalten Dienstbezüge nach der Besoldungsgruppe, der das ihnen verliehene Amt zugeordnet ist. Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 15 NBesG bewertet, zum aktuellen Zeitpunkt und bis auf Weiteres steht nur eine Planstelle mit der Wertigkeit A 14 NBesG zur Verfügung
  • Tarifbeschäftigte erhalten eine Sonderzahlung zum Jahresende
  • Zukunftssicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeitmodelle und mobiles Arbeiten für einen optimalen Ausgleich von Beruf, Familie und Freizeit
  • Eigene Zusatzversorgung, vergleichbar mit Betriebsrenten der Privatwirtschaft
  • Eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Intensive Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Kollegiales Miteinander in einem aufgeschlossenen, kooperativen und leistungsbereiten Team


Rahmenbedingungen

Für die Arbeit bei IT.Niedersachsen ist es notwendig, dass Sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift sicher beherrschen. Mit Blick auf die Aufgabe ist eine Sicherheitsüberprüfung nach den Regelungen des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes erforderlich. Sie können die ausgeschriebene Tätigkeit nur dann übernehmen, wenn nach dem Überprüfen keine Bedenken bestehen. Bewerberinnen und Bewerber mit einer Schwerbehinderung oder die diesen gleichgestellt sind, werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung zu geben. IT.Niedersachsen strebt ein Erhöhen des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Außerdem freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Grundsätzlich ist die Stelle auch teilzeitgeeignet. Die Details richten sich nach den Gegebenheiten im Fachgebiet.
Aufgrund der geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise dazu auf Hinweis Datenschutz auf unserer Homepage.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann bewerben Sie sich!

Auf dem schnellsten Wege über unser Online-Bewerbungsmodul oder per E-Mail an bewerbung@it.niedersachsen.de.

Alternativ können Sie uns gern Ihre Bewerbung postalisch an IT.Niedersachsen, Fachgebiet 21 – Personal und Organisation, Göttinger Chaussee 259, 30459 Hannover senden. Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben unbedingt die Kennziffer 03041/35 an. Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen. Bitte beachten Sie, dass diese bis zum 18. Juli 2022 bei uns eingegangen sein müssen.


Ihre Ansprechpersonen

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Möller, Telefon (0511) 120-3768. Für allgemeine Auskünfte steht Ihnen gern Frau Janz, Telefon (0511) 120-1898 zur Verfügung.

Sie sind bereits im öffentlichen Dienst tätig? Dann übersenden Sie uns bitte die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte mit den Kontaktdaten Ihrer Personalstelle.

Sie haben sich postalisch beworben und möchten Ihre eingereichten Unterlagen gerne zurückerhalten? Dann geben Sie uns bitte Bescheid.
Stellenausschreibung als PDF

Fachbezogene Auskünfte

Herr Möller, Telefon (0511) 120-3768

Allgemeine Auskünfte

Frau Janz, Telefon (0511) 120-1898

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln